.

Jahresrückblick 2023


Wir blicken zurück auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Ausstellungsjahr 2023:

 

  • Meeting Liebermann, eine Ausstellungskooperation mit der Liebermann-Villa am Wannsee, exklusiv mit Exponaten aus der fotografischen Sammlung Ullstein bei ullstein bild. Ein reichhaltiges Rahmenprogramm, u.a. mit Phoebe Kornfeld aus den USA und Geoffrey Layton, mehrere Publikationen, Interviews und Presseauftritte gehörten zu unserem Angebot und wurden dankbar angenommen, teils vor ausverkauftem Haus am Wannsee. Idee, Konzeption, Redaktion bei ullstein bild: Dr. Katrin Bomhoff.

 

  • Madame d’Ora, eine der herausragendsten Ullstein-Fotografinnen der 1920er Jahre, wurde mit Exponaten der Sammlung Ullstein im Pavillon Populaire in Montpellier präsentiert. Der begleitende Ausstellungskatalog mit einem Essay von Dr. Katrin Bomhoff zu Madame d’Ora bei Ullstein erschien bei Prestel New York.

 

  • Anita Berber in Wien 1922, eine Ausstellung im Photoinstitut Bonartes in Wien unter Beteiligung der Sammlung Ullstein, entwickelte sich 2023 ebenfalls zu einem Publikumsmagneten und wird weiterhin zu sehen sein.

 

  • Der kalte Blick – Deutschland in den 1920er Jahren, die Ausstellung im international renommierten Louisiana Museum für Moderne Kunst in Humlebæk, widmete sich der modernen und explosiven Zeit der Weimarer Republik. Florian Ebner, Leiter der Sammlung Fotografie am Centre Pompidou, erläuterte in einem Exklusiv-Interview mit Dr. Katrin Bomhoff die Prämissen der vorausgegangenen Ausstellungsstation in Paris, auch mit Blick auf Ullstein und die originalen Ullstein-Exponate.

 

 

  • Nini & Carry Hess – Theaterfotografie in der Weimarer Republik im Deutschen Theatermuseum in München: die Folgestation der Ausstellung im Museum Giersch am Frankfurter Museumsufer direkt am Main. Hier wurde erstmalig das Werk der beiden Ullstein-Fotografinnen Hess gezeigt und umfassend gewürdigt, auch in der aufwändigen Begleitpublikation mit einem Essay von Dr. Katrin Bomhoff zur Ullstein-Sammlung, erschienen bei Hirmer München und ausgezeichnet mit dem Deutschen Fotobuchpreis.

 

  • Weimar weiblich und das Kino der Moderne waren fast durchgängig in 2023 das Thema der Ausstellung im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt, eine weitere erfolgreiche Schau mit originalen Ullstein-Exponaten.